0903vaci

Vaci Uta – die Puszta swingt!

Martin Frisch (Violine, Singende Säge)
Peter M. Haas (Akkordeon)

Virtuose ungarische Zigeunermusik und Sinti-Swing-Jazz

Váci Utca (gespr. Wazi Utza) – das ist der Name einer Straße in der Altstadt von Pest, im Herzen von Budapest. Die Cafés dieser Straße waren einst das Zentrum der Musik, die das Repertoire von VÁCI UTCA ausmacht: „Ungarische Zigeunermusik“, wie sie von den in Ungarn lebenden Roma, den „Cigány“, virtuos interpretiert wird.

Váci Utca begann die Zusammenarbeit Anfang der 90er Jahre, seither spielten wir in zahllosen Kulturhäusern, Cafés, auf Stadtfesten und auf Festivals.

Konzertreisen führten uns bis nach Südkorea (1997 „Jewellery House Theatre“ in Seoul). Gemeinsam nahmen wir die CD VÁCI UTCA auf.

Váci Utca hat eine eigene website: www.zigeunergeige.de. Dort gibt es weitere Hörproben, Infos und Bilder sowie den email-Kontakt zum Bestellen der CD.