Jazzakkorde!!! Unbekannt???

Jazzakkorde: sie klingen so schön! Aber wie spielt man sie? oft ist das ein großes Geheimnis für viele Akkordeonspieler. In den klassischen Lehrbüchern steht nichts über Jazz, und unser Knopffeld muss überlistet werden, um die komplexen Akkorde zu erzeugen. Erst einmal müssen wir sie aber (wie jeder Pianist) auf den Tasten kennen lernen, um sie zu verstehen.

Neues Video zur Akkordlehre…

Auf YouTube steht jetzt ein neues Video zur Akkordlehre bereit: Es zeigt die grundlegenden Jazzakkorde, wie man sie auf den Tasten bildet und im Akkordsymbol benennt. Mit diesen drei Vierklängen kommst du schon durch manche Jazzstücke hindurch!

Schaut es euch an, es kostet nichts, und spendiert dem Video zum Start viele Klicks und Likes (falls es euch gefällt).

…und die Bücher zur Jazzharmonik:

Passend dazu: die beiden Bücher über Jazzakkorde gibt es jetzt im Osterbündel mit 30% Preisvorteil:

„Jazzakkorde auf Tasten und Knöpfen“ ist die ideale Einführung für Akkordeonspieler, denn es baut direkt auf den Knöpfen des Standardbassfeldes auf.

„Akkordlehre ganz konkret – Band 3“ stellt das Wissen in einen systematischen, anschaulichen Zusammenhang.

Spare 30% mit dem Jazzharmonik-Bündel:

Hier geht es zum Sparangebot in meinem Shop:

In zwei Wochen findet mein diesjähriger Weltmusik-Workshop in Ansbach statt. Auch da werden Jazzakkorde ein wichtiges Thema sein. Vielleicht gibt es bald hier ein Video vom Bossa Nova „Alma Tranquila“!

Bis dahin eine schöne und musikalische Zeit

Unterschrift Peter M. Haas
Mein neues Video zeigt die grundlegenden Jazzakkorde auf den Tasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.