Liebe Freundinnen und Freunde,
Lockdown, Lockup, Breakdown, Öffnen, Schließen, abraten, widerrufen, Statistiker und Ärzte verzweifeln, Gastronomen und Musiker und (fast) alle anderen auch, … gibt es denn auch gute Nachrichten? Ja! Hier in meinem Rundbrief für alle Musikfans

Die Themen in diesem Rundbrief:
1. Neues Video im Duett Akkordeon-Violine
2. Neues Buch zur Akkordlehre
3. Neues Notenblatt zum Gratis Download
4. Premiere: Neues Online_Magazin






1. Neues Video im Duett Akkordeon-Violine

Manche von Euch waren beim Karfreitagskonzert dabei, das ich online auf YouTube zusammen mit dem tollen Geiger Andrej Sur gegeben habe. Parallel zum Streaming haben wir auch diesmal wieder alles offline aufgenommen. Die Highlights werde ich nach und nach in voller Videoqualität veröffentlichen. Diesmal mein aktueller Lieblingstango: „Milongeando en el Cuarenta“ aus den 1940er Jahren. Ab sofort auf YouTube!






2. Neues Buch zur Akkordlehre

Meine Bücher – ihr wisst es – wachsen mit der Praxis. Der rote Grundlagenband zur dreibändigen „Akkordlehre ganz konkret“ ist jetzt in der Überarbeitung. Zusammen mit einer Leserin arbeiten wir daran, die Navigation durch die Vielzahl der Übungen viel übersichtlicher zu gestalten. Seid gespannt!

Bis die Überarbeitung abgeschlossen ist und dann die Druckerei geliefert hat, ist Band 1 in der Printversion nicht erhältlich, ebenso die Sparpakete für Band 1+2 beziehungsweise Band 1+2+3. Die Version als PDF-download ist weiterhin erhältlich!






3. Neues Notenblatt zum Gratis Download

Wohl das berühmteste russische überlieferte Lied ist „Otchi Tchornyje“, der Walzer von den schwarzen Augen. Die Melodie ist keine Roma-Weise, wie oft angenommen wird, sondern stammt aus der Komposition Hommage Valse Opus 21 des Komponisten F. Hermann. Jetzt habe ich eine recht einfache Akkordeonversion dieses Liedes ins Netz gestellt, auf meiner download-Seite in der Rubrik „Volkslieder und Melodien die jeder kennt“. Der download ist kostenfrei.






4. Premiere: Neues Online_Magazin

Eine spannende Nachricht für alle Fans des Akkordeons: Das akkordeon_magazin hat nach langer Vorbereitung seine neue Online-Präsenz eröffnet! Die neue website „akkordeon.online“ bringt zahlreiche Auszüge aus den aktuellen Heften des Printmagazins, aber auch exklusive, tagesaktuelle Beiträge der Redaktion. Wer ausführlich mitlesen will, ist mit einem sehr moderaten Jahres- oder Monatsbeitrag dabei. Das lässt sich mit einem Abo des Printheftes verbinden, was aber nicht zwingend ist. Schon für 2,75 monatlich / 33€ jährlich seid ihr dabei. Wer nichts zahlen will, findet auch im „free“-Bereich viel zum Stöbern und viel Aktuelles.

Ihr seit herzlich eingeladen, hier zu stöbern:






Soviel für diesmal,
bleibt weiterhin gesund und bei gutem Verstand,
herzlich Euer

Unterschrift Peter M. Haas
Jede Menge neue Nachrichten: Neues Video, neues Notenblatt, neues Online-Magazin für Akkordeonfans

Ein Kommentar zu „Jede Menge neue Nachrichten: Neues Video, neues Notenblatt, neues Online-Magazin für Akkordeonfans

  • 18. April 2021 um 16:40
    Permalink

    Akkordeon spielen ist wie frische Luft atmen
    die Seele baumeln lassen
    im Freiraum der Töne
    schwebend leben

    einfach schön
    tut mir immer wieder gut
    tröstet mich
    macht mir Mut

    spielen dürfen
    nicht müssen
    nicht sollen

    einfach spielen wollen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.