Der Musiker und Autor Peter M. Haas informiert über das Akkordeon:

Akkordeons für Anfänger

Wenn du als erwachsener Anfänger Akkordeon spielen und Akkordeon lernen willst, kommen für dich zwei Größen in Frage: die kleinen Kinderinstrumente (Größe „S“) oder die mittelgroßen Instrumente (Größe „M“).






Das Kinderinstrument: Größe „S“

grösse-s-kleines-akkordeon

Optimal für Kinder, die Akkordeon spielen und Akkordeon lernen wollen, sind die kleinen Akkordeons mit 48 Bassknöpfen. Sie sind nicht so schwer wie größere Instrumente, und oft kann man sie auch günstig gebraucht bekommen.

Auch für erwachsene Anfänger*innen sind diese Instrumente geeignet. Du musst aber damit rechnen, dass dir schon nach kurzer Zeit die tieferen, gewissermaßen erwachsenen Jazz- und Tangoklänge fehlen, die erst auf größeren Instrumenten zuVerfügung stehen.

Ausführliche Info über diese Akkordeons (wie groß? Wie schwer? wie teuer?) findest du in der großen Übersicht unter dem folgenden Link: https://www.petermhaas.de/akkordeonkauf-wie-gross-soll-mein-akkordeon-sein#akkordeon_48_baesse






Sehr gut für erwachsene Anfänger: „M“ – die mittelgroßen Akkordeons

grösse-m-mittelgroßes-akkordeon

Mittelgroße Akkordeons mit 72 Bassknöpfen sind ideal für erwachsene Einsteiger. Sie haben einen größeren Klangreichtum als die kleinen Kinderinstrumente. Auch die Tastatur und die Begleitknöpfe bieten bereits einen größeren Bereich, ohne dass das Instrument allzu schwer ist.

Ausführliche Info über diese Akkordeons (wie groß? Wie schwer? wie teuer?) findest du in der großen Übersicht unter dem folgenden Link: https://www.petermhaas.de/akkordeonkauf-wie-gross-soll-mein-akkordeon-sein#akkordeon_72_baesse

72-bässe-weltmeister-akkordeon
72-bässiges Akkordeon der deutschen Firma „Weltmeister“
Spiel Akkordeon, die Akkordeonschule
Diesen Artikel schrieb der Musiker Peter M. Haas