Jazzklassiker im Duett

Der Akkordeonist Jens Großmann präsentiert uns sein neuestes Werk: ein ganzes Album voller Jazz-Klassiker, aufgenommen – alle mal hergehört – in ganz seltener Duett-Besetzung: Akkordeon und Kontrabass.

Jazz pur zu zweit

CD Cover "Jazz Talks" mit Jazzklassikern auf Akkordeon und Kontrabass

Jens Großmann ist mit Jazz-Fusion-Aufnahmen schon lange an die Öffentlichkeit getreten – eingespielt mit seinem Produktionsteam; zu dritt nennen sie sich „MdvE“ – Musik direkt vom Erzeuger, und diese drei Musiker haben schon viele Live-Konzerte und CD-Aufnahmen absolviert. Seine kleine Akkorden-Jazz-Schule mit zugehöriger CD {Jens’n’Frens} ist vor einigen Jahren erschienen. Jetzt also etwas Neues von ihm: Jazz pur in quasi kammermusikalischer Kleinstbesetzung.
Es ist tatsächlich Jazz pur, was diese Aufnahmen bieten: kein Overdub, kein Schlagzeug, keine weiter gehenden Studio- und Soundeffekte. Einfach die Instrumente sprechen lassen – und „Jazz Talks“ ist auch der Titel.

Im Mittelpunkt: der Dialog

Jens Grossmann hat diese Aufnahmen zusammen mit dem Bassisten Richard Nagy im Frühjahr 2018 gemacht. Die Musiker schreiben dazu: „Im Mittelpunkt der Treffen stand der Dialog zwischen den beiden Instrumenten, das Aufeinander-Hören und Reagieren. So sind zwölf ehrliche, musikalische Gespräche ohne Overdubs und technische Tricks über große Themen der Jazzgeschichte entstanden.“

Luftiges Musikgewebe

Ja, und damit versprechen sie nicht zuviel. Solch ein Duo ist ja eine sehr fragile Besetzung: kein Schlagzeug, das über etwas müdere Passagen hinweg weitertreibt, keine Rhythmusgruppe, auf deren Groove der Solist „tanzen“ kann. Es entsteht naturgemäß ein sehr luftiges Musikgewebe, und es bedarf ein wenig Meisterschaft, damit dieses zarte Gewebe nicht abstürzt, damit es groß klingt und swingt.

Die Rechnung geht auf

Und immer wieder – beim Hören der Stücke – freue ich mich und denke: Ja, die Rechnung geht auf. Meine Lieblingsstellen sind häufig die Momente, wenn das Anfangsthema vorbei ist, der Kontrabass in den walking Bass übergeht und über dieser luftig-swingenden Strickleiter Jens als Solist sein Solo aufspannt.

Gut gelungen!

Gut gelungen! Mein Musik-Tipp zu Weihnachten für alle, denen Akkordeon-Jazz am Herzen liegt.
Schade nur – ihr könnt sie nicht als fertig gepresste CD unter den Weihnachtsbaum legen. Vorläufig gibt es dieses Album nicht als Compact Disc, sondern nur zum Download bei amazon, iTunes und spotify. Die Links zum download stehen auf dieser website:

https://www.feiyr.com/x/JazzTalks