Online-Workshop lerne das Akkordeon kennen

Wenn du jetzt weiter lernen willst…

Ist eine Lehrerin oder ein Lehrer unbedingt nötig?

Viele bringen sich das Akkordeonspiel selbst bei. Vor allem wenn du musikalische Vorkenntnisse hast, kannst du viel auf dem Akkordeon selber lernen.






„Spiel Akkordeon“ hilft beim Lernen

Mit dem Buch „Spiel Akkordeon“ haben viele Tausende Einsteiger erfolgreich das Akkordeonspiel gelernt. Manche im Selbststudium, aber auch viele Akkordeonlehrer•innen schätzen das Buch und verwenden es im Unterricht. Inzwischen ist dieses Buch schon fast 20 Jahre alt, aber soweit ich weiß, hat noch niemand geschafft, dieses Buch zu toppen!






Manchmal muss ein Lehrer sein

Auch wenn du alleine lernst und damit Erfolg hast, – ab und zu solltest du einen erfahrenen Musiker aufsuchen. Sie/er kann dir genau die Sachen zeigen, auf die du selbst niemals gekommen bist.

Wenn du in Berlin wohnst, kannst du dich gerne bei mir in Pankow melden, ob ich einen Termin für dich frei habe. Mein Unterricht kann als monatliches Abo gebucht werden, aber ich gebe Beratungsstunden auch einzeln oder im günstigen kleinen Paket.

Wenn du in deiner Region keine Lehrer findest, denen du vertraust, kannst du bei mir auch eine oder mehrere skype-Stunden buchen.






Lehrer*innen in deiner Region

Musiklehrer unterrichten mit den Büchern von Peter M. Haas

In meiner „Galerie befreundeter Lehrer•innen“ sind engagierte Akkordeonmusikerinnen und Musiker aus D, A und CH versammelt, die vielseitigen Unterricht geben. In der Arbeit mit ihren Schülern verwenden sie oft auch meine Bücher. Schau nach, ob du dort jemanden in deiner Nähe findest!






Online-Schule?

Ist es sinnvoll, Unterricht bei einer Online-Musikschule zu buchen?

Ich selbst bin mit Leib und Seele „Old School“ Pädagoge und habe in diesem Sektor keine Erfahrung gesammelt. Mein Rat: Prüfe sorgfältig (Probelektion!), ob das angebotene Unterrichtsmaterial so gut ist wie das, was du bei mir bekommst!






Dein eigenes Akkordeon kaufen

Hier sind meine Ratschläge:

– Auf keinen Fall vorschnell neu kaufen!

– Wenn du gebraucht kaufst: kaufe nur persönlich und nicht über Versand. Der Verkäufer soll dir das Instrument vorführen und vorspielen. Noch besser, wenn du jemanden dabei hast, der/die sich auskennt und das Instrument für dich ancheckt!

– Neukauf erst, wenn du schon recht genau weißt, wie viel du am Akkordeon lernen möchtest und was du gerne spielen möchtest; denn davon hängt ab, wie groß dein Instrument sein soll.

In meinem Info-ABC gibt es eine Ratgeber-Tabelle, die dir Überblick über die Instrument-Größen gibt!

Wie groß soll mein Akkordeon sein

– Wenn du neu kaufst, dann kein No-Name-Produkt. Die sind oft schlechter als gute, bewährte Second-Hand-Instrumente. Qualitätsinstrumente aus Deutschland sind traditionell HOHNER und Weltmeister. Deutlich besser sind meist die italienischen Marken wie Scandalli, Ballone Burini, Excelsior, Pigini, Brandoni, Borsini. Bei diesen Marken geht aber nichts unter 2500,– EUR.

– Das AkkordeonCentrum Brusch hat in Zusammenarbeit mit italienischen Herstellern die Marke Cantonelli etabliert. Sehr gute Qualität für ziemlich moderaten Preis.

– Natürlich ist es billiger, Online im Versand zu kaufen. Trotzdem empfehle ich dir die Fachhändler vor Ort (wenn es Akkordeon-Fachleute sind). Mit jedem lokalen Händler und jedem Instrumentenbauer, der sein Geschäft aufgeben muss, wird die Akkordeonszene ein Stück ärmer. Das sind die Leute, die sich auskennen, die dich bei jedem Problem beraten können und die – wenn es dann mal nötig ist – deine Harmonika auch fachgerecht reparieren können.

Mein Info-ABC verrät, wo du Adressen der Akkordeonfachleute und -Werkstätten findest.






Rückmeldung erwünscht

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir jetzt ein Feedback gibst, ob dir dieser Workshop Spaß gemacht hat, und ob die Informationen aus dieser Lerneinheit hilfreich für dich waren.

Klicke hier, damit ich deine Meinung erfahre:







Akkordeonmusik mit den Schülern und Schülerinnen von Ari Bigalke